Über Gründer 50plus

Über Gründer 50plus

Jeder hat das Potential zur erfolgreichen Gründung!

Gründer 50plus ist ein mehrfach ausgezeichnetes Sozialunternehmen und zertifizierter Bildungsträger (AZAV). Schon seit vielen Jahren unterstützten und fördern wir Menschen in Deutschland, die sich im Alter ab 50 Jahren in beruflichen Umbruchsituationen befinden. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Existenzsicherung bei bereits gegründeten, jedoch (noch) nicht nachhaltig tragfähigen Unternehmen.

Unsere Initiative basiert auf einem bereits über Jahre erfolgreich etablierten Workshop-Programm. Die Methodologie lehnt sich u.a. an die Forschungsergebnisse von Prof. Günter Faltin von der Freien Universität Berlin an und entspricht dem aktuellen Stand der Wissenschaft zum Thema „Entrepreneurship“. Das Fazit von Prof. Faltin ist: Jeder hat das Potential zum Gründer!

Unsere Kurse und Workshops geben Antworten auf folgende Fragen:

  1. Wie finde ich (m)eine Geschäftsidee und wie gehe ich vor zur Umsetzung?
  2. Wer sind meine Kunden, was wollen sie wirklich und wie kann ich mit meinen Kompetenzen und Erfahrungen nachhaltig ausreichende Einnahmen erzielen?
  3. Wie prüfe und wie präsentiere ich (m)ein Geschäftsmodell?

Menschen 50plus verfügen über wertvolle, vielfältige, persönliche und fachliche Schlüsselqualifikationen. In unserem Programm positionieren sich die Teilnehmer mit ihren individuellen Fähigkeiten und Ressourcen neu.

Durch das Erarbeiten eines Geschäftsmodells und das Planen bis hin zur Umsetzungsphase lernen die Teilnehmer das Zusammenspiel der eng miteinander verknüpften Bereiche wie Kundenzielgruppe, Kundennutzen, Marketing, Vertriebswege, notwenige finanzielle, personelle, intellektuelle und physische Ressourcen, Ausgaben- und Einnahmekennzahlen kennen. Zusätzlich zum fachlichen Input geht es um die Perspektive des unternehmerischen Denkens und Handelns am Beispiel des Aufbaus und der Führung eines (eigenen) Unternehmens.

Die  Teilnehmer reflektieren ihre Qualifikationen und Ressourcen in Bezug auf die verschiedenen Bereiche des erarbeiteten eigenen Geschäftsmodells und erkennen für sich z.B. neue Tätigkeitsbereiche oder Nischenqualifikationen.

Während des gesamten Qualifizierungsprozesses werden ebenso fachliche Elemente wie Projektmanagement, Kosten- und Nutzenrechnung als auch strategische Planung vermittelt, wie auch zielführende Kommunikation im Team sowie mit internen und externen Kunden.

Das Ziel der Qualifizierungsmaßnahme ist, dass die Teilnehmer gestärkt werden durch die Standortbestimmung ihrer individuellen Fähigkeiten und Ressourcen, sowie deren möglicher Nutzen in neuen Tätigkeitsfeldern. Aufgrund dieser Neuorientierung können sie die Richtung wählen in der sie sich positionieren wollen und kennen die nächsten Schritte zur Erreichung ihres Ziels.

Die Kurse finden als Blended-Learning-Selbstlernprogramm mit Webinaren und Präsenztagen statt, die Workshops auch inhouse als modulare Präsenzveranstaltungen.

Gründer 50plus wurde als Preisträger der Europäischen Kommission "Europäischer Social Entrepreneur für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen" ausgezeichnet und zählt zu den führenden Unternehmen im Bereich Social Entrepreneurship. 2016 wurden wir als Gewinner der ersten deutschen Google Impact Challenge ausgezeichnet.

Wie arbeitet Gründer 50plus?

Wir bieten bundesweit Workshops und Kurse im Blended-Learning-Format an. Am Ende des Kursprogramms wissen die Teilnehmer ob sie ihre individuell passgenaue Gründungsidee gefunden haben und formulieren können, ob sie die Entscheidung treffen, das eine Gründung für sie das Richtige ist und sie diesen Weg weitergehen wollen und wie sie die nächsten Schritte gehen.

Viele Menschen ab 50 haben längere Zeit nicht mehr „gelernt“, haben keine Routine in der Bearbeitung komplexerer Projekte und haben sich beruflich eher in vertrauten Bahnen und Umgebungen bewegt. Dieser Umstand ist uns aus der Arbeit mit Gründern 50plus seit nunmehr 10 Jahren bewusst. Daher haben wir auf bewährte und praktische Methoden der Erwachsenenbildung zurückgegriffen, in denen wir ausgebildet sind und die seit vielen Jahren bewährtes didaktisches Handwerkszeug für unsere Seminare und Workshops liefern.

Unsere didaktische Methode nennt sich „Accelrated Learning“, das bedeutet übersetzt: „beschleunigtes Lernen“ und wurde in Deutschland etabliert durch Colin Rose und Dave Meier. Beschleunigung bezieht sich hierbei nicht nur auf die Zeit, sondern in erster Linie auf die Effizienz, also die Wirksamkeit. Man sagt dazu auch: gehirngerechtes, aktivierendes Lernen.

In der Satzung ist die Gründer 50plus UG als soziales Unternehmen (Social Business) verfasst, d.h. sie verfolgt gemeinnützige Ziele und will gleichzeitig als soziales Unternehmen im Sinne von Mohammed Yunus das Anliegen mit sozialen Kooperationspartnern in Deutschland einerseits lokal, andererseits in der Fläche skalieren. Aktuell arbeitet Gründer 50plus mit Kooperationspartnern in Leipzig, Köln, Frankfurt, Bremen, Hannover, und Kiel zusammen.

Durch die Auszeichnung der Initiative „Gründer 50plus“ als Preisträger der Europäischen Kommission als "Europäischer Social Entrepreneur für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen" und als Nominierte des Deutschen Alterspreis 2013 der Robert Bosch Stiftung haben wir viel Anerkennung erfahren. Im November 2013 wurde Geschäftsführer Ralf Sange zum Ashoka Fellow ernannt.

Informationen über das Programm oder Gründer 50plus erhalten Sie unter:

Info-Service

Tel.: 089 – 863 893 318

mail@gruender50plus.de

Website: www.gruender50plus.de