Ausdruck Kurs 2 Von der Gründungsidee zum Gründungskonzept


Ausdruck Kurs 2 Von der Gründungsidee zum Gründungskonzept

249,00
Preis inkl. MwSt.


Druckversion

  • Sie erhalten bei Bestellung einen Farbausdruck des kompletten Kurses 2
  • Stabiler Hefter
  • Blätter einzeln entnehmbar
  • zusätzlicher Datei-Download möglich
  • Preis inkl. Versand und Verpackung
  • Nach Bestellung können sie sich die Auftragsbestätigung herunterladen
  • bitte teilen Sie uns ggf. die geänderte Lieferadresse mit
  • Lieferung erfolgt i.d.R. innerhalb 1 Woche nach Zahlungseingang

 

Worum es geht:

Einführung: Sie erstellen den Rohbau

Als erstes formulieren Sie Ihre eigene Gründungsidee noch einmal neu und wir erklären, wie Sie "Den Schatz ins Leben bringen".

Das Konzept zur Gründungsidee

Welcher der fünf verschiedenen Gründungstypen passt zu Ihnen?

Produkt und Sortiment (Herstellung, Handel)
Service (Dienstleistung)
Experte (Know-how)
Event (Erlebnis)
Social Business (Sozialunternehmerisches)

Wie können Sie sinnvoll und effizient Ihre Geschäftsprozesse organisieren, d.h. was können Sie bei Ihrer Gründung automatisieren und abgeben?

Hierzu müssen Sie die neun Bestandteile Ihres eigenen Gründungskonzepts erarbeiten:

  • Wer sind die wichtigsten Kunden, für wen arbeite ich?
  • Wie will ich mit den Kunden in Beziehung stehen?
  • Welchen Nutzen/ welche Werte biete ich, welchen Sinn hat meine Arbeit?
  • Wie mache ich auf mich aufmerksam und wie "liefere" ich?
  • Was genau will ich tun (um z.B. im "FLOW" zu sein)?
  • Was bringe ich ein an Know-how, Finanzen, Werzeugen,..?
  • Wer unterstützt mich, wer hilft?
  • Wofür gebe ich Geld aus um meine Leistung zu erbringen?
  • Wofür bekomme ich Geld, und von wem?

Wenn Sie diese Punkte für sich geklärt haben erkunden Sie den Markt und unterziehen Ihre Gründungsidee dem "Ideen-Check": Wie ich risikoarm und effektiv mit Komponenten arbeite!

Formulierung des eigenen Geschäftsmodells

 

Wie es geht:

 

Blended Learning

Seit 2007 begleiten wir Menschen ab 50, die sich selbständig machen möchten. Jeder von ihnen befand sich in einer Lebenslage des beruflichen Umbruchs (drohende oder bestehende Arbeitslosigkeit, drohende oder bestehende Altersverarmung, Suche nach Sinn und Bedeutung im Leben, Wiedereinstieg in den Beruf nach längeren Familienphasen, und und und).

Diese Begleitung war immer im persönlichen Kontakt, d.h. entweder in Workshops oder in individuellen Coachings. Workshops sind sinnvoll, um die Intelligenz der Gruppe zu nutzen, erste Akzeptanztests von Gründungsideen durchzuführen und auf Augenhöhe Gründungskonzepte und Lösungen zu diskutieren. In der Phase der Umsetzung wird dann mehr und mehr die persönliche Begleitung durch Coaching gewünscht, da es sich um konkrete, auf den jeweiligen Einzelfall bezogenen Fragestellungen und Lösungsansätze bei der Umsetzung des Gründungskonzepts dreht.

Auf der anderen Seite erfordert das Finden und Formulieren einer passgenauen, individuellen Gründungsidee sehr viel strukturierte und systematische Arbeit, die meistens am besten in Ruhe in Einzelarbeit, im persönlichen Arbeitstempo, zu gewünschten Zeiten und in der optimalen Arbeitsumgebung stattfinden sollte. Dies ist in Workshops nur schwer möglich in einer Gruppe zu realisieren.

Das gleiche gilt für die systematische und strukturierte Erarbeitung eines Gründungskonzeptes. Auch hier sind viel Einzelarbeit, individuelle Markterkundung und persönliche Gespräche im Kundenumfeld, in der Familie und im Bekanntenkreis notwendig.

Diese Argumente sprechen für individuelle Kurse wie sie Ihnen jetzt vorliegen und mit deren Hilfe Sie didaktisch und methodisch optimal ihre Gründungsidee und Ihr Gründungskonzept erarbeiten können.

Web- und Telefonkonferenzen

Idealerweise – und deshalb bieten wir es allen Teilnehmern an den Gründer 50plus-Kursen an – werden die „Selbstlernphasen“ von life abgehaltenen Meetings begleitet, in denen Sie Fragen stellen können, die Erfahrungen anderer Gründer hören und sich austauschen können. Dieses Vorgehen nennt man „Blendend Learning“ (gemischtes Lernen) Hierzu stehen Ihnen als Kursteilnehmer die regelmäßigen Web-Meetings, und zusätzlich die Telefonkonferenzen zur Verfügung, falls Sie unterwegs im Auto oder ohne stabile Internetverbindung sind.

Die Zugangswege und die technischen Voraussetzungen haben wir Ihnen auf dem gesonderten Merkblatt „Web- und Telefonkonferenz“ zusammengestellt.

Vertiefungsseminare

Jeder Gründer kommt allerdings auch immer wieder an Punkte, an denen er oder sie den vertieften Austausch und die Reflexion mit Gleichgesinnten sucht, Fragen diskutieren will und von den Erfahrungen und vor allem Lösungen anderer hören möchte.

Zu diesem Zweck bieten wir, jeweils als Abschluss eines Kurses, ein- bis zweitägige optionale Vertiefungsseminare an. Diese Seminare finden in kleineren Lerngruppen mit Teilnehmern auf dem gleichen Entwicklungsniveau der Gründungskonzepte an angenehmen Lernorten in Deutschland statt. Oft ist es sinnvoll und fördert die Arbeit, die gewohnte Umgebung zu verlassen und sich ungestört von Handy und Outlook auf ein Thema zu konzentrieren.

Wie es mit der Umsetzung weiter geht...

Auch diese Kategorien durchsuchen: Material/ Ausdrucke, Kurse